Eset: S/ScrInject.B Trojaner Verbindung Fehlalarm

Der ESET Virenscanner NOD32 / Antivirus beziehungsweise Smart Security meldete heute Vormittag bei vielen Webseiten bei der HTTP-Prüfung einen JS/ScrInject.B Trojaner und trennte danach die Verbindung.

Wie es sich heraus stellte, lag der Fehler bei ESET da ein Fehlalarm ausgelöst wurde, gegen 13 Uhr schob ESET ein Update der Signaturdatenbank (13103) nach und behob damit den Fehlalarm.

Auf der Facebook-Seite des Unternehmens wurde folgende Stellungnahme gepostet

eset malware fehlalarm
Screenshot Facebook/ESET.DACH

Durch ein automatisch verteiltes Update der ESET Malware-Signaturen (Version 13097 bis 13102), traten heute für kurze Zeit fälschlicherweise Alarme von JS/ScrInject.B und HTML/Refresh.BC auch auf glaubwürdigen Websites auf. Dafür möchten wir uns entschuldigen. Das ESET Forschungsteam analysierte die Fehlerursache mit höchster Priorität und veröffentlichte bereits nach kürzester Zeit eine fehlerbereinigte Virensignatur 13103.

Wer eine betroffene Signatur schon geladen und mit Fehlalarmen zu kämpfen hat, sollte am besten auf die fehlerbereinigte Signatur warten, die seit 12:30 Uhr automatisch verteilt wird. Alternativ kann der Vorgang auch über die Update-Funktion angestoßen werden.

Wir möchten uns für die vielen Zuschriften unserer Kunden bedanken, durch die unsere Entwickler in Bratislava in kürzester Zeit darauf reagieren konnten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *