Advanced Web Ranking Review



Ich habe nun schon länger nach einem Tool gesucht, dass mir erstens die aktuelle Platzierung
meiner Webseite auf mehreren Suchmaschinen anzeigt und im Idealfall auch die Entwicklung
grafisch darstellt. Im Abakus Forum wurde Advanced Web Ranking empfohlen und auch auf
die Möglichkeit einer 30 Tage Testzeit hingewiesen.

ai-256x256Daher habe ich das Programm herunter geladen, mich mit meiner E-Mail Adresse bei den Entwicklern
registriert und die erste Konfiguration im Programm gemacht. Advanced Web Ranking ist
eigentlich intuitiv zu bedienen. Allerlei Übersichten zeigen einem alles um über die aktuelle
Lage informiert zu sein.

Mit der Grundkonfiguration und drei Suchmaschinen in der Abfrage kann ein Durchlauf  bei sehr vielen Keyword Abfragen sehr lange dauern. Dieser Umstand rührt daher, dass zwischen den einzelnen Abfragen eine frei einstellbare Pause eingelegt wird. Damit die Abfragen a. natürlich (das heißt wie von Menschenhand aussehen) und b. Google & Co einen die aktuelle IP nicht für einzige Zeit sperrt.

Sehr praktisch finde ich die Funkion „Beste Seiten„: Hier wählt man nach der Aktualisierung die gewünschte Suchmaschine, zum Beispiel Google Images, Google Österreich, Google Deutschland und viele mehr, und das Schlüsselwort. Das Programm listet anschließend die Platzierung aller Seite von Platz 1 bis Platz 50 (einstellbar). Ist die eigene Seite (in dem Fall) unter den Top 50 wird der Link schwarz dargestellt. Diese Darstellung eignet sich hervorragend für eine „Konkurrenzbeobachtung“. Die Funktion „Aktueller Rang“ (Website Ranking) zeigt auf einen Blick die aktuelle Platzierung der jeweiligen Keywords und die gefundenen Links.

Für viele Projekte benötigt man nur eine Handvoll Suchmaschinen. Für den deutschen Sprachraum wären dies zum Beispiel Bing, Yahoo, Google Deutschland, Google Österreich und Google Schweiz. Wahlweise können noch mehr Datencenter abgefragt werden, wie Google Images, Google Blogs und so weiter. Ich denke, man sieht schon wie umfangreich die Suchmaschinen Liste für das eigene Projekt werden kann.

Die Software kann übrigens mehrere Projekte verwalten. Ob es ein Maximun gibt habe ich noch nicht herausgefunden. Soweit ich es gesehen habe, können die Projekte nur nacheinander aktualisiert beziehungsweise bearbeitet werden. Bei ein handvoll Projekten und zehn bis zwanzig Keywords wird eine gesamte Akualsierung mit Standard Einstellungen vermutlich über Nacht laufen. Da Advanced Web Ranking auf Windows, Mac OS X und Linux Systemen läuft könnte man sich die Software beispielsweise auf einem Linux Server installieren.

Die Suchbegriff-Analyse (Keyword Research Tool) der Software habe ich mir ab und zu angesehen. Diese analysiert eine Webseite nach Angabe eines Keywords auf verschiedene Werte. Wichtig sind hier Kennzahlen wie Dichte, in welchen Teilen das Wort oder die Wortkombination vorkommt (Links, H1, Bold usw.). Weiters zeigt es den aktuellen PR-Rank und die Seitengröße an.

Die Programm Oberfläche steht in deutscher Sprache zur Verfügung, die Hilfe ist in englischer Sprache gehalten.

Was ist neu in der Version 6.9 gegenüber der Vorgänger Version? Ein grafischer Kalender wurde zu den geplanten Aufgaben hinzugefügt. Eine Option mit der nur die beste Position in den Charts angezeigt wird sowie die Möglichkeit Keywords in andere Sprachen zu übersetzen sowie um diese auf eine korrekte Schreibweise zu überprüfen. Das vollständige Changelog ist auf der Seite des Herstellers nachzulesen.

Screenshot
Screenshot

Bis jetzt konnte mich die Software überzeugen, es ist nicht üblich das man bei einem Programm während eines Testzeitraums Funktionen auf Herz und Nieren ohne irgendwelche Einschränkungen testen kann. Ich bin gespannt wie es meinem Projekt beim „search engine ranking“ in der Zukunft ergeht.

Link: Advanced Web Ranking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.