aonSuperKombi – Fernsehen



Mittlerweile läuft der aonSuperKombi Praxistest bereits drei Monate. Zum Besseren oder Schlechteren hat sich nichts geändert. Meine Störungsmeldung vor rund zwei Monaten bezüglich Bild- und Tonaussetzer ging bei der Telekom unter, und ich ging dem auch nicht mehr weiter nach.

Zu den kurzen Unterbrechungen in der Übertragung kommt es pro Fernsehstunde circa 1-5 mal. Diesen dauern dabei rund zwei bis drei Sekunden. Genug also um eventuell wichtige Worte in einem Dialog zu verpassen. Im Großen und Ganzen aber doch nicht störend genug. Als Techniker bin ich eine gewisse Anfälligkeit bei Datenübertragungen gewohnt.

Die Aussetzer treten auch bei keinem Down- bzw. Upload aus dem LAN Netz auf. Das heisst, an der Bandbreitenauslastung der Leitung liegt es nicht.

Von der Bildqualität bin ich weiterhin überwiegend überzeugt, bei ein paar wenigen Sendern, Filmen oder Serien neigt das Bild bei schnellen Bewegungen zu Jpeg Artefakten Bildung. Scheint mit der Bildqualität des zu-streamenden-Materials zu tun haben. Leider betreibe ich aonTV an einem klassischen Röhrenmonitor, eventuell ergiebt sich noch die Gelegenheit die Bildqualität an einem LCD Fernseher mit großem Durchmesser zu sehen.

Teil 1: aonSuperKombi Praxistest

Teil 2: aonSuperKombi – Fernsehen

Teil 3: aonSuperKombi – WLAN

Ein Gedanke zu „aonSuperKombi – Fernsehen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.