GPS-Logger GT-750 im Test

Nach längere Überlegung über die Anschaffung eines externen GPS-Loggers habe ich kurzentschlossen die letzte Aktion von Conrad genützt und den GT-750 Bluetooth GPS-Logger gekauft. Obwohl mein Nokia E-71 Smartphone ein internes GPS hat und mit diversen Software-Navis gut funktioniert, wollte ich auf längeren Touren den Akku des Handys nicht extra belasten.

Foto: Conrad
Foto: Conrad

Geplanter Einsatzzweck: Foto Tagging bei längeren Fototouren und Routen-Aufzeichnung bei Motorradtouren.

Der GT-750 GPS-Logger hat einen Datenspeicher zur Speicherung von bis zu 256000 Wegpunkten. Aktiviert wird das Gerät durch einen einfachen Druck auf die Ein/Aus-Taste. Der Druckpunkt von der Taste ist nicht so leicht, das heißt es sollte sich nicht so schnell unabsichtlich aktivieren lassen. Sobald der GPS-Logger aktiviert ist, beginnt die Aufzeichnung. Über den USB-Anschluss und der GPS Photo Tagger Software kann das Gerät konfiguriert beziehungsweise die aufgezeichneten Tracks ausgelesen werden.

Ausreisser während einer Pause
Ausreisser während einer Pause

Bis jetzt wurde der GPS Logger nur auf kurzen Routen auf Funktion geprüft und der Routenverlauf grafisch dargestellt. Insgesamt wurden die Strecken korrekt aufgezeichnet, ein paar wenige Ausreißer der GPS Daten waren schnell zu erkennen und sollten im Bedarfsfall korrigiert werden.

Über einen Dauereinsatz des GT-750 GPS-Logger von Conrad in der Praxis kann ich noch nichts schreiben. Sobald die erste Motorradtour oder eine aussagekräftige Strecke mit dem Fotoapparat absolviert ist, wird dieser Artikel aktualisiert! Gespannt bin ich über die Akkulaufzeit, Genauigkeit der GPS-Daten und ob 256000 Wegpunkte ausreichen.

Den GT-750 Bluetooth GPS-Logger gibt es auch im Conrad Online Shop

GT-750 GPS-Logger von Conrad in der Praxis

Ich habe den GPS-Logger einen Wanderer bzw. Berggeher mitgegeben und gebeten auf seiner Route das Gerät zu benutzen. Nachdem das Gerät wieder bei mir war, las ich die Routen mit der GPS Tagger Software aus.

Das Ergebnis: Seine Wanderrouten wurden korrekt auf der Landkarte dargestellt, die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 3 km/h und der Höhenunterschied auf der Wanderung betrug 1000 Meter. Damit ist GT-750 auch für Wanderer (natürlich auch abseits jeglicher eingezeichneten Straßen) bestens geeignet.

gps-logger-4
GPS Logger Screenshot

Einsatz mit einem KFZ

Bei einem Motorradausflug steckte der GPS-Logger in der Innentasche der Motorradjacke. Ich kann mir vorstellen, dass die Signalqualität bei einem Einsatz des Loggers im oberen Teil eines Tankrucksacks besser sein könnte. Bei dem überwiegenden Teil der Strecke entsprachen die GPS Daten den Straßenkoordinaten von Google Maps (Beispiel Screenshot links).

gps-logger-3
GPS Logger Straßenverlauf

Bei gewissen Teilstrecken ergeben sich „interessante“ Abweichung. Die Strecke am linken Bild wurde vier mal befahren. Jedes mal speicherte der GPS-Logger andere Daten. Eventuell spielten hier die Geschwindigkeit, Lage des Gerätes und an der Straße angrenzende Felswände hier eine Rolle (Reflexion).

 

 

GT-750 Spureneditor
GT-750 Spureneditor

Mit der beiliegenden Software können über den Spureneditor einzelne oder mehrere Wegpunkte gelöscht werden. Weiters kann über eine Animationsfunktion die Strecke in fünf wählbaren Geschwindigkeiten abgefahren werden. Über eine Zeitleiste können grobe Zeitpunkte angesteuert werden.

Conrad GPS-Logger Fazit

Bis jetzt bin ich mit dem Conrad GT-750 GPS-Logger zufrieden. Für einen vernünftigen Preis tut das Gerät was es soll. Die Ausreißer während der Standzeiten und Abweichungen während der Fahrt unter nicht idealen Empfangsbedingungen (Wald, umgebende Berge) kann ich tolerieren, da die Wegpunkte im Bedarfsfall von mir manuell korrigiert werden. Der Export als KMZ Datei für Google Maps funktioniert tadellos.

Ein Test, wie GPS-Daten mit Fotos (Geo-Tagging) in der Praxis verknüpft werden, folgt noch.

GPS-Logger & Windows 7 64bit

Update: Unter Windows 7 64bit funktioniert der GPS-Logger auch, wenn man den neuen Treiber von der Conrad Webseite installiert. Der Treiber ist auf der Artikelseite unter ZIP/Download unter dem Namen „win2000_XP_Vista_7_32_64bit_GT_750 – Ver. 01“ zu finden. Damit hat es sich für mich erübrigt, die PhotoTagger-Software im Virtual PC – XP-Mode zu installieren, ohne das der Host einen Treiber hat.

Update II: Zuletzt bekam ich beim Import eines Tracks von GPS-Logger die Fehlermeldung, dass Google die API für diese Anwendung deaktiviert hat (google has disabled use of the maps api for this application …). Danach habe ich von der Conrad Seite die aktuelle Software des GPS Photo Tagger in der Version 1.2.4 herunter geladen und installiert. Damit funktioniert die GPS Software wieder mit Google Maps.


Ähnliche Artikel

GoPro Hero2 Actionkamera im Test GoPro Hero2 Actionkamera (Motorsport Version) Die  Actionkamera Hero2 von GoPro ist der Nachfolger des beliebten Vorgängermodells namens Hero und kann mit einer Steigerung der technischen Daten aufweisen. Es gab diese Actionkamera in drei Bundle-Varianten zu kaufen. Ist mittlerweile leider nicht mehr lieferbar. Der Nachfolger ist die GoPro3: HD Hero2 Outdoor Edition HD Hero2 Motorsport Edition HD Hero2 Surf Edition Es ist aber auch möglich sich nur die "nackte" Kamera zu kaufen un...

36 Gedanken zu „GPS-Logger GT-750 im Test“

  1. Danke für Deinen Test… bin über Google auf diese Unterseite gestoßen… gerade der Hinweis auf den KMZ-Export fehlt ja leider auf der Conrad-Seite 🙁

  2. Danke für den Test. Habe das Gerät auch. Die Software läuft bei mir unter Windows7 64. Hatte Probleme mit dem Treiber. Erst nach Deinstalation des alten Silikon Labs UART Treibers (habe ich für einen Barcodescanner), wurden Daten angenommen. Allerdings kann ich immer nur einmal Daten einlesen. Will ich das nochmal tun, muss ich das Gerät aus und wieder einschalten. Export geht auch als NMEA,CSV,GPX und KML (Reiseroute exportieren). Damit kann man dann auch die bessere kostenlose Software GPS TrackAnalyse.net und GeoSetter nutzen.

    LG Matthias

  3. Hallo!

    Danke für deine Ausführungen. TrackAnalyse.net habe ich mir angeschaut, fand die Performance der Software nicht sehr gut. Die Möglichkeit einzelne Datenpunkte, grafisch auf der Karte dargestellt, zu löschen hat mir auch gefehlt beziehungsweise habe ich nicht gefunden. GeoSetter werde ich mir ansehen, danke für den Tipp!

  4. Einem ersten Test zufolge hält das Gerät die angegebene Betriebsdauer von 11 Stunden mit einiger Reservezeit ein.
    Bei der Gerätebeschreibung ist WAAS/EGNOS Unterstützung und AGPS angegeben. In der beiliegenden Software und dem Handbuch findet sich jedoch nirgendwo ein Hinweis, wie man diese Funktionen aktivieren kann.

  5. Habe den Empfänger jetzt auch.
    Allerdings habe ich Probleme mit dem Empfang. Mit TrekBuddy (einem J2ME Offline Navigationssystem für handys) Habe ich eine Bluetooth verbindung aufgebaut (Blaue LED leuchtet dauerhaft) allerdings bekomme ich einfach keine GPS koordinaten. Die GPS-LED leuchtet auch nur sehr sehr schwach. Leuchtet sie bei euch auch so wenig, oder ist das Gerät kaputt? (Lag schon fast 1 Stunde unter freiem Himmel und es hat sich nicht geändert)

  6. Entschuldiung für den Doppelpost.

    Mir fällt gerade noch ein weiteres Problem ein:
    Das Gerät lässt sich nicht mit dem PC verbinden! Habe alles nach der mitgelieferten Anleitung und Software gemacht, jedoch bekomme ich jedes mal beim versuch die Daten auszulesen Folgende Meldung:
    „Der Schalter des GPS-Modules ist nich eingeschaltet oder inkompatibel!“

  7. XNight: Da scheint etwas nicht zu funktionieren; vielleicht hilft Akku rausnehmen, und neu initialisieren; mein Gerät wurde anscheinend mit geladenem Akku ausgeliefert – neu Laden dauert mehrere Stunden. Die LEDs leuchten bei mir überaus kräftig, stört bei Dunkelheit am Armaturenbrett.

  8. nett, dass man hier schneller geholfen wird wie beim Conrad-Support 😉

    Mein Akku war auch geladen. Vorhin ist er mir leer gegangen jetzt hängt er gerade am USB…
    Akku neu einlegen hat nicht geholfen.
    Die GPS-LED leuchtet trotzdem (schon direkt beim einschaltetn) dauerhaft, ganz schwach. sieht man wirklich nur, wenn man ganz genau hinschaut.

  9. Hallo,

    Habe das Gerät gerade neben mir und eingeschaltet. Die orange GPS-Led leuchtet bei mir kräftig. Hat dein Logger eventuell einen Schaden genommen? Wasser reingekommen? Kurzschluss?

    Über Bluetooth habe ich das Gerät bis jetzt nicht gekoppelt. Nach meinen Aufzeichnungen hänge ich den Logger per USB an den PC und lade mir die Daten mit der mitgelieferten Software runter.

  10. Nein Schaden dürfte er meines wissens nicht bekommen haben (zumindest nicht durch mich verursacht). Habe ihn am Dienstag den 24.8.2010 gekauft und schon beim ersten einschalten hatte ich das Problem.
    Der Empfänger wird morgen (wenn die Zeit vorhanden ist) zurück gebracht und umgetauscht. Wenn es geholfen hat, werde ich mich natürlich melden!

  11. Am Besten zurück an Conrad, ist ja hoffentlich noch innerhalb der 6 Monate Gewährleistung. Diesbezüglich funktioniert ja Conrad, gebe rein erinnerungsmäßig denen jedes zweite Gerät wegen Mängel zurück – ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Händlern (habe einen Logger von Qstarz, deren Händler verlangt den Beweis für den Erzeugungsmangel bei Auslieferung nach 6 Monaten für den defekten Akku (nicht ohne Öffnen des Geräts austauschbar), der nach 1 Jahr schon am Ende ist.)

  12. Jetzt habe ich herumgesucht, der Hersteller dürfte
    http://www.canmore.com.tw/
    sein. Bei Download findet man unter anderem Programme für check data logger function,
    auch Treiber für verschiedene Betriebssysteme. Das AGPS Manual & Tool funktioniert bei meinen Rechnern nicht, das Laden der Satellitendaten endet bei meinem Gerät mit einer Fehlermeldung.
    Habe schon den Verdacht, dass das bei Conrad vertriebene Gerät eine abgespeckte Version ohne WAAS/EGNOS Support ist; eine entsprechende Software ist auch auf der beigelegten CD nicht vorhanden. Hat jemand Erfahrung mit WAAS/EGNOS mit diesem Gerät?

  13. So hier ein kleines Update:
    Habe am Freitag, ein neues Gerät bekommen.
    War wirklich defekt. Die GPS-LED fängt nach ein paar sekunden an zu blinken, die Verbindung mit dem Java-Navi funkioniert auch ohne probleme und die verbindung zum PC lief auch sofort.
    Danke für euer Hilfe

  14. Super 🙂 Bei mir hat der GPS-Logger bereits eine negative Beschleunigung inklusive Verteilung des Akkus, Deckels und Geräts auf dem Asphalt überlebt.

  15. Ich habe schon mehrere Tracks in der Track-Liste gesehen aber immer ist die Liste wieder leer. When ich sie nicht entferne mussen sie doch in der Liste bleiben?

  16. @Jonny

    Wenn du nicht die Funktion „Log leeren“ benutzt sollten die Tracks auf dem GPS-Logger bleiben. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es ältere Tracks überschreibt, sobald der Datenspeicher voll ist. Ist mir aber noch nicht passiert.

  17. Habe den GT-750 zu weihnchten bekommen. erste Versuche waren mehr als ernüchternd. Abweichungen bei gelaufener Strecke, Logger in der Jackentasche, von mehr als 20 Meter. Werde beim nächsten Versuch die Auflösung erhöhen und dann mal schaue.
    Mein Wunsch war: i-blue 747pro, währe das besser gewesen?

  18. @Oliver:

    War deine Laufstrecke in der Stadt zwischen engen Häuserzeilen? Könnte mir gut vorstellen, dass der Logger damit Probleme hat. Das Verhalten habe ich in meinem Text auch kurz beschrieben. Nur nicht als Jogger 😉

  19. @Daniel

    Die Software läuft auf einem Mac nicht ohne weiteres. Unter Parallels mit XP ist das kein HExenwerk, nativ unter MacOS X 10.6 scheint es nicht zu gehen, denn die Treiber werden als OS-9-Treiber angezeigt.

    Sonst funktioniert das „Kistelchen“ ganz gut, in Häuserschluchten und bei Abdeckung gibt es heftige Positionsfehler, bei freier Sicht auf den Himmel sind die Fehler kleiner als 10m. Das Programm GPSPhotoTagger macht bei vielen Tracks und beim Editieren schnell schlapp (18 MB Logdatei), stürzt aber nicht ab.

  20. möchte mir auch den GPS Logger vom Conrad kaufen. Hauptsächlich möchte ich ihn zum Motorradfahren verwenden.
    Meine Frage ist, reichen die Wegpunkte für eine 4 Tages Tour aus?

  21. Im Prinzip schon, denn der Logger kann 256000 Wegpunkte, alle Sekunde einen speichern, das reicht für 71 Stunden Aufzeichnung. Bei größeren Weg- oder Zeitinkrementen reicht der Speicher länger.

  22. Hallo zusammen
    Habe das Gerät schon längere Zeit und bin eigentlich zufrieden. Jetzt habe ich aber ein Problem! Nach 12 aufgezeichneten Traks zeichnet das Gerät nicht weiter auf obwohl der Speicher erst zu 13% belegt ist! Gibt es da eine maximale Anzahl von Tracks? Da ich das Gerät auf einen 14 tägigen Segeltörn mitnehmen möchte ohne einen PC zum Auslesen mitzunehmen wäre das schlecht!

  23. Es gibt einen Podcast von der esa zu dem Thema GPS. Das müsst ihr euch anhören, ich glaube danach gibt es über die grundlegende Technik und deren möglichkeiten keine offnen Fragen mehr. Einfach geil das Teil 😉

  24. Darf man auch wissen, wo das die ESA veröffentlicht hat?

    PS: hat schon jemand WAAS/EGNOS auf dem BT-GT750 aktivieren können?

  25. Ich hab das Ding jetzt für Nokia Maps gekauft – und bekomme es leider nicht richtig zum laufen :/
    Verbindung steht aber gps signal finde ich keins 🙁

  26. Ich wollte den Empfänger mit einem Samsung Galaxy S verbinden. Unter Bluetooth-Verbindungen ist das kein Problem aber die Apps, mit denen ich arbeiten wollte – besonders wichtig hier ist Locus Pro – erkennen den Empfänger nicht. Hat jemand ne Idee?

  27. Bin auch mit den Logergebnissen zufrieden. Allerdings ist die Software schlecht.
    1. Punkte lassen sich nur ohne Karte im Hintergrund bearbeiten. Was soll das denn?
    2. Das Diagramm ist ja sehr ausssagekräftig, leider aber nicht zu editieren (Farbe, Strickdicke etc.) und vor allem nicht ausdrucken.
    Wer kennt ein Programm, was das leistet?
    Wie kann man in Google die kmz-Datei bearbeiten bzw. ein Diagramm anzeigen lassen.

  28. Ich habe seit einigen Tagen das Programm myTracks von Dirk Stichling, das einen GT-750 unter Mac OS X 10.8.3 auslesen wie löschen kann und nebenbei Phototagging und GPX-Export beherrscht. Das GT-750 lässt sich mit myTracks auch als GPS-Maus verwenden (Echtzeitverfolgung).

    Ich habe den Umweg über Parallels, XP und GPS Photo Tagger mit dem proprietären ITM-Format ausgemustert.

  29. Hallo HC:
    Ich bekommen das nicht hin mit OS X. Hab zwar nur 10.7.5, aber so groß kann der Unterschied ja nicht sein. Weder über USB noch über Bluetooth. Feherl bei der Komm. mit dem Gerät aufgetreten.

  30. @Herbert
    Ich habe gelegentlich diese Fehlermeldung bei USB-Verbindungen, die manchmal nur ein weiteren Versuch, seltener Neustart des Loggers oder erneutes Anstecken erfordert. Eine Verbindung per Bluetooth gelingt mir nicht, obwohl ein GT-750F gelistet wird, aber: „Das Gerät verfügt nicht über die erforderlichen Dienste.“

    In den Einstellungen von myTracks verbirgt sich ein Tool namens „GPS-Logger Assistent“, der den per USB angeschlossenen Logger erkennt (Gerätetyp: skytrac, Gerät: usbserial).

  31. Mal eine Frage in die Runde: Ich bin mit dem GT-750-Bluetooth auch zufrieden, finde aber keine App für Android womit man die Daten laden kann. Ich bin in 3 Wochen für 14 Tage in der Türkei und ob der Speicher das schafft glaube ich nicht. Nur für den GPS will ich aber auch keinen Laptop mit schleppen. Die GPS Device Toolbox verbindet sich zwar lädt aber keine Daten. Ich bedanke mich schon mal.

  32. Hallo miteinander,

    das Gerät funktioniert hervorragend. GPS-Signale in kürzester Zeit und per BT auf dem Samsung S4.
    Aber: Die Software CanWay macht beim „gpx“-Export eine pdf-Datei aus den Daten.
    Kann jemand helfen? Auch schon erlebt?

  33. Hallo zusammen,
    ich habe mir den GPS Logger von Columbus Europe bestellt und nutze diesen erfolgreich seit etwa 2 Wochen. Entschieden habe ich mich für dieses Gerät, da ich auf der englischen Hersteller Website gelesen habe, dass eine neue Software rauskommt. Die neue Time Album Pro kann in ziemlich viele Formate speichern. Darunter KML, KMZ, OpenStreetMap und viele Weitere. Zwar liegt dieser in einem ganz anderen Preisbereich, doch kann ich diesen GPS Logger aufgrund der guten Verarbeitung und des starken GPS Empfangs nur wärmstens empfehlen. Den Kauf habe ich bisher nicht bereut.

  34. Habe das GT 750 im Aug. 2018 bei Conrad gekauft. Erste Einsätze sind zufriedenstellend verlaufen. Einsatz in der Wohnung zeigt sogar den Weg zwischen Wohnzimmer und Küche. Weiterhin: Bahnstrecke 250 km (Doppelstockwagen, oben mit anschliessenden Stadtrundgang (5Km) zeigt detaillierte Strecke mit enger Darstellung der Wegpunkte.Am Pc mit Standardprogramm aus beiliegender CD. Auf Tablet Galaxy 10.1 (Android) ausgelesen und synchronisiert. Dargestellt mit My track (kostenlos im Internet: Android Apps) Export als KMZ . Einwanfreie Darstellung auf Google Earth, stark zoombar.
    Zuletzt eine Frage: Wo kann ich den Ladezustand des Akkus ablesen?
    Bin insgesamt sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.