Verwertungsgesellschaften in Österreich für massive Preiserhöhungen bei Festplatten verantwortlich

Die österreichischen Verwertungsgesellschaften haben es wieder einmal geschafft besonders negativ aufzufallen. Dank ihren ungerechtfertigten zusätzlichen Abgaben („Urheberrechtsabgaben“) für Festplatten müssen Computer-Händler in Österreich ab den 1. Oktober 2010 vom Konsumenten deutlich mehr verlangen. So wurden zum Beispiel Festplatten für Desktop-Computer mit einer Größe über 500 GB um 22,5 € (Autonomer Tarif teurer).

„Verwertungsgesellschaften in Österreich für massive Preiserhöhungen bei Festplatten verantwortlich“ weiterlesen