Internet

Youtube Videos in Österreich monetarisieren

Pinterest LinkedIn Tumblr

Fast hätte ich es übersehen. Irgendwo habe ich heute über Youtube für Österreich gelesen – erreichbar über www.youtube.at. Nicht weiter aufregend. Damit will Youtube eine lokalisierte Version für Österreich anbieten.

Erst über einen Tweet der Österreich Werbung bin ich nochmals auf Auswirkungen und Möglichkeiten der neuen Youtube Österreich Plattform für Partner gestoßen. Jetzt ist es für Nutzer aus Österreich erstmals möglich, worauf ich schon seit circa einem Jahr wartete. Man kann nun die eigenen Videos monetarisieren, sofern diese keine Rechte anderer verletzten.

War es für Benutzer aus Deutschland und anderen Ländern schon länger möglich, mit eigenen Youtube Videos Geld zu verdienen, ließ diese Möglichkeit für Österreicher lange darauf warten.

Youtube Monetarisierung aktivieren:

Über den Link www.youtube.com/account_features kann die Monetarisierung aktiviert werden. Das eigene YouTube-Konto muss aber mit einem AdSense-Konto verknüpft sein. Wenn Youtube bei einem Video „Übereinstimmende Inhalte von Drittanbietern“ feststellt, wird das betreffende Video nicht monetarisiert. In diesem Fall fehlt das grüne Dollar-Symbol im Video-Listing im Video-Manager.

Neue Voraussetzungen für das  YouTube-Partnerprogramm

Aktualisierung: Seit  16. Januar 2018 gelten für das YouTube-Partnerprogramm neue Teilnahmevoraussetzungen:

  • Der Kanal muss eine Wiedergabezeit von 4.000 Stunden in den letzten 12 Monaten und
  • 1.000 Abonnenten erreicht haben

Durch diese Änderung will Youtube die Monetarisierungsanforderungen verschärfen, um „Spam, Identitätsdiebstahl und andere Verstöße gegen die Richtlinien“ zu verhindern, die negative Auswirkungen auf die Plattform oder YouTuber haben. Gleichzeitig würden laut Angaben der Plattform dadurch all diejenigen belohnt, die zum Erfolg von YouTube beitragen. Alle bestehenden Youtbe-Accounts, die diese Anforderungen nicht erfüllen, wurde die Möglichkeit zur Monetisierung ohne wenn und aber gestrichen. 

Write A Comment