Google digitalisiert Bücher der Österreichische Nationalbibliothek

Google digitalisiert den kompletten historischen Buchbestand vom 16. bis zum 19. Jahrhundert der Österreichischen Nationalbibliothek und macht die Werke für die Öffentlichkeit kostenlos online zugänglich. Sie ist eine von fünf international bedeutendsten Sammlungen historischer Bücher. Dabei werden circa 400000 urheberrechtsfreie Werke digitalisiert, die anschließend uneingeschränkt und kostenfrei über die Digitale Bibliothek der Österreichischen Nationalbibliothek und über die Google Buchsuche benutzt werden können.

Google finanziert die Digitalisierung der etwa 120 Millionen Buchseiten, die Österreichische Nationalbibliothek trägt die Kosten für die Vorbereitung der Bücher sowie für Speicherung und Zugänglichmachung der Digitalisate in ihrer Digitalen Bibliothek.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Österreich erspart sich die Kosten für die Digitalisierung und die Öffentlichkeit hat freien Zugang zu unschätzbaren Werken. Zusätzlich trägt diese Digitalisierung zur Schonung und Sicherung des wertvollen Buchbestands bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.