Tag

Telekom

Browsing

Nachdem die Telekom Austria vor wenigen Wochen ihre Internet-Service-Gebühr gestartet hat, trudelte heute eine UPC-Kundeninformation ein, in der UPC ein sogenanntes Internet-Service-Entgelt in der Höhe von 15 € pro Jahr und Vertrag eingeführt wird. Ein zusätzliches Körbergeld für Leistungen beider Firmen, die bereits von ihren Kunden bezahlt werden! Damit stellt sich UPC wieder selbst ins Abseits. UPC räumt mit ihrem Schreiben das Recht zur kostenlosen Vertragsbeendigung ein.

Mit VLC in der Version können aonTV Benutzer ihren PC als Harddisk-Videorekorder benutzen und Programme bequem aufnehmen.

Zum besseren Verständnis zu der Bezeichnung Netzwerkstream:  aonTV transportiert Video- und Sounddaten über Datenströme aus.

aonTV Netzwerkstream mit VLC Aufnehmen und gleichzeitig Ansehen

Unter VLC Version 1.0.5 muss unter dem Menüpunkt „Ansicht“ der Punkt „Erweiterte Steuerung“ aktiviert werden. Danach hast du einen roten Aufnahmeknopf in der Bedienungsleiste. Ein bestimmtes Verzeichnis zum Speichern des Netzwerkstreams kann unter Einstellungen / Input & Codecs im Bereich Wechselmediengeräte in der Zeile Aufnahme-Verzeichnis oder Dateiname angegeben werden.

Nach dem gestrigen Einschalten meiner aonTV Mediabox startete diese mit dem Hinweis „Upd“ in der LED-Zeile. Recht bald war klar, dass die Mediabox sich eine neue Firmware holt. Die grafische Oberfläche ist etwas dunkler geworden, aber viel wichtiger: Zwei neue Funktionen sind nun vorhanden.

1. Radio bzw. Internetradio

2. Meine Medien

Für mich wurde es Zeit WLAN beim  Thomson TG585 Router zu aktivieren um ein Notebook auch mal drahtlos an meinen Internetzugang anzubinden. Nachdem alle erforderlichen Einstellungen getätigt waren, habe ich die Konfiguration vom Router speichern lassen und auf den automatischen Neustart des Routers gewartet.

Mittlerweile läuft der aonSuperKombi Praxistest bereits drei Monate. Zum Besseren oder Schlechteren hat sich nichts geändert. Meine Störungsmeldung vor rund zwei Monaten bezüglich Bild- und Tonaussetzer ging bei der Telekom unter, und ich ging dem auch nicht mehr weiter nach.